Dienstag, 3. November 2020

Rodcast Nr. 10 mit Ladina Heimgartner

Die Rod-Strategin Regula Bührer im Gespräch mit Ladina Heimgartner, die seit einigen Monaten als CEO die Blick Gruppe führt und als Head of Global Media die Entwicklungen der internationalen Ringier-Titel steuert.

Den Medien kommt in Krisenzeiten eine besondere Bedeutung zu. Die Menschen haben ein gesteigertes Informationsbedürfnis und orientieren sich stärker als sonst in Zeitungen, Online-Medien, Radio und Fernsehen. Das zeigt sich beispielsweise auch in den deutlich gestiegenen Nutzungszahlen der Blick-Gruppe. Gleichzeitig aber sinken die Werbevolumen, was die Verlage in der Schweiz vor eine paradoxe Situation stellt: Mit der Dauer der Coronakrise und der Zunahme der Ansteckungszahlen steigen die Leserzahlen markant – im Gegenzug sinken die Einnahmen.
Das stellt die Verlage vor grosse Herausforderungen.
 
Ladina Heimgartner, CEO der Blick-Gruppe und Head Global Media von Ringier, spricht mit Regula Bührer über den Strukturwandel in den Medien, der sich durch Corona noch schneller vollzieht, über kritischen Journalismus aus dem Homeoffice und über vieles mehr.
 
Jetzt Reinhören auf Spotify oder iTunes.
 


< zurück zur Startseite